Am 09. September 2015 waren die Sportleistungskurse zu Gast in der Avacon beim 7. Helmstedter Sportgespräch. Vertreter des EHC Wolfsburg Grizzly Adams berichteten den Schülerinnen und Schülern und weiteren Sportinteressierten über ihre Arbeit bei dem erfolgreichen Eishockeyverein. Sebastian Furchner (Spieler, links außen) und Karl-Heinz Fliegauf (Manager) stellten zunächst ihren Lebensweg und ihre Karriere in dieser einzigartigen Sportart dar. Auch Vergangenheit und Zukunft des Vereins waren ein wichtiges Thema.

Sportgespraech_2015_1

Besonders interessant vor allem für die wenigen Besucher, die sich nicht so sehr für Eishockey interessieren, waren die häufigen Bezüge zum Fußball im Themenfeld Spielertransfers. Im Anschluss fand eine ausführlich und aufschlussreiche Fragerunde statt, bei der die anwesende Fans einige spannende Details aus den Gästen herausbekamen. Allerdings wurde der Spieß kurz darauf umgedreht, als das Publikum sein Wissen in Form eines Quizzes unter Beweis stellen musste. Allerdings lohnte sich dieser Teil sehr, da es Freikarten für Spiele des Vereins zu gewinnen gab.

Sportgespraech_2015_4

Die gelungene Veranstaltung endete mit tollen, lockeren Gesprächen am wieder einmal sehr leckeren Buffet, zudem konnten die Besucher eine vollständige Eishockeyausrüstung aus der Nähe betrachten.

Nachdem die Jungen der WK IV im Wettbewerb “Jugend trainiert für Olympia” Viza-Landesmeister geworden sind, lud der Manager des Bundesligisten HSV Hannover Burgdorf, der auch Kooperationspartner des GaBö ist, die Mannschaft zum Bundesligaspiel gegen HSG Wetzlar ein.

Zum Spiel und drum herum: Es war Werbung für den Handballsport, 4020 begeisterte Zuschauer, die ein fast schon verlorenes Spiel der Hannoveraner Recken noch zum Sieg anfeuerten und wir mittendrin. Einen acht Tore Rückstand holten die Spieler mit einem 11:1 Lauf noch auf und entschieden das Spiel in einer spannenden Schlussphase mit 2 Toren für sich. Großer Jubel.

Insgesamt war es Handball zum Anfassen, unsere Kinder konnten vor dem Spiel beim Erwärmen Fotos und Autogramme bekommen, keine Security, die den Weg versperrte und Nationalspieler, Welthandballer (Ivano Balic von der HSG Wetzlar) und Trainer, die völlig entspannt die Wünsche der Fans erfüllten.

Auch nach Abpfiff konnten die Kinder auf das Feld und sich mit den Spielern fotografieren lassen – kein Vergleich zum Bundesligafußball. Der Manager nahm sich kurz Zeit für uns, begrüßte uns und holte dann noch ein, zwei Spieler zu uns mit denen wir dann kurz reden konnten. Ein tolles Erlebnis für die, die dabei waren.

– Clemens Spelly

Gaboe 2002er mit Chatton

Manager Benjamin Chatton nahm sich ebenso Zeit…

Gaboe 2002er mit Christophersen

…wie Nationalspieler Sven-Sören Christophersen.

An den vergangenen beiden Wochenenden traf sich die Elite des Jazz- und Moderndance, die Formationen der 1. und 2. Bundesliga, beim Kooperationspartner des GaBö dem TC Schöningen. Dort wurden die Saisonturniere der Liga ausgetragen und gleich mit mehreren Showauftritten war die E3 in der vollbesetzten Gerhard-Müller-Halle dabei.

Elias Breitner eröffnete mit seinem Diabolo das erste Turnier und zeigte wie immer routiniert seine besten Kunststücke. Zur Siegerehrung heizte dann die E3 mit ihrer begeisternden Choreografie zu Macklemores „Thrift shop“ so richtig ein. Für ihre Mischung aus Hip Hop, Breakdance und Partnering bekamen die Schüler in ihren ausgefallen Kostümen viel Szenenapplaus und Anfeuerungsrufe der Bundesligatänzerinnen.

Am zweiten Wettkampfwochenende präsentierten Eli und Josie Langenheim ihre gemeinsame Performance aus Diabolo-Jonglage und Tanz nach dem Stück „Heart cry“ von Drehz. Mit ihrer charmanten Darbietung ernteten auch sie wieder überwältigenden Applaus vom Publikum.

Fotos

Am 23. April verlieh der Kreissportbund Helmstedt e.V. dem Gymnasium am Bötschenberg die hier abgebildete Urkunde für den 1. Platz bei der Teilnahme im Sportabzeichenwettbewerb 2014.

83,22% der Schülerinnen und Schüler gelang es im vergangenen Jahr, die Voraussetzungen zum Erwerb des Sportabzeichens zu erfüllen. Herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmer, wir freuen uns auf noch mehr Sportabzeichen in diesem Jahr.

Sportabzeichenwettbewerb_2014_Urkunde

Am vergangenen Samstag, den 18.04.2015, fand in Helmstedt der 18. „Lauf um die Wälle“ statt. Nach zweijähriger Pause nahm dieses Mal wieder eine Mannschaft des GaBö teil und startete im Rahmen des Schülermarathons über die 5-km-Strecke.

Johanna Bartel, Annegret Jensen, Ameline Langbecker, Philip Maekle, Tom Schmidt, Luis Wawrik wurden dabei unterstützt von Petra Beyer-Gollmer als Elternvertreterin und dem Lehrer Daniel Kramer.

Nachdem die Startnummern verteilt und eine kurze Erwärmung durchgeführt worden waren, ging es mit ein paar Minuten Verspätung um kurz nach 16 Uhr los. Bei optimalem Laufwetter galt es zweimal die Helmstedter Wälle zu bezwingen, und alle waren sich am Ende einig, dass es eine tolle Veranstaltung war.Für den Sieg in der Schulmannschaftswertung fehlten am Ende magere 30 Sekunden – schade. Motiviert heißt es daher für das nächste Jahr: Wir holen den Pokal ans GaBö!

Fotos

Wieder einmal wurde das GaBö für sein Engagement und seinen sportlichen Einsatz belohnt. Rund 40 Schüler und Schülerinnen, die sich dem Tanz verschrieben haben, und eine Delegation der Sportlehrkräfte versammelten sich gestern in der Turnhalle, um den Schulsportbeauftragten des Niedersächsischen Tanzsportverbandes Herrn Armin Möhle willkommen zu heißen.

Eine Runde Sache war der Bereis-Cup 2015, der wie immer am letzten Schultag vor den Osterferien (24.03.15) stattfand. Acht Schüler des GaBö (Thomas Richter 7b, Nevio Engel E1, Lennart Schmidt E1, Kevin Mehr E2, Jan Ohnesorge E2, Jan-Fridolin Wöhler E2, Joshua Hahn E3 und Tom Steinecke E3) machten sich auf, um den Pokal erstmalig zu gewinnen. Richtig, denn seit Bestehen des Cups haben wir in den letzten Jahren stets oben mitgemischt, zum Turniersieg hat es allerdings nie gereicht. Dies wussten allerdings diese “Budenzauberer” zu korrigieren. Im gesamten Turnierverlauf waren die Kicker sehr engagiert und konzentriert bei der Sache, sodass recht früh abzusehen war, dass es nur einen Sieger geben konnte, das GaBö!!! 🙂

Ein alles in allem gelungener letzter Schultag vor den Ferien. 😉 Kein einziger Punkt wurde abgegeben, 13 Tore erzielte man bei nur 2 Gegentreffern.

Die Ergebnisse:
– GaBö – Luther HS 2:0
– GaBö – Lademann RS 3:0
– GaBö – IGS 2:1
– GaBö – Julianum 3:1
– GaBö – RS Schöningen 3:0

Am vergangenen Mittwoch, den 11.03.2015, fand in Barsinghausen der Landesentscheid Handball von “Jugend trainiert für Olympia” statt, an dem auch eine Mannschaft vom GaBö teilnahm: Die Bezirksmeister in der Wettkampfklasse IV der Jungen hatten im gesamten Turnierverlauf eine Top-Leistung gezeigt und waren verdient in das Landesfinale eingezogen.

Nachdem das erste Spiel gegen die Mannschaft der KGS Sehnde aus dem Bezirk Hannover knapp mit 10:11 verloren wurde, konnten unsere Jungs im zweiten Spiel gegen das Gymnasium Lingen aus dem Bezirk Weser Ems einen 12:9 Erfolg einfahren, so dass noch alles möglich war. Das finale Spiel gegen das Gymnasium Buxtehude aus dem Bezirk Lüneburg wurde knapp mit 12:11 gewonnen – unsere Mannschaft lag danach mit 4:2 Punkten gleichauf mit Buxtehude, die allerdings das bessere Torverhältnis hatten. Somit hatte die Mannschaft des GaBö zwar den späteren Landesmeister geschlagen, wurde am Ende aber “nur” Vizemeister.

“Insgesamt haben die Jungs ein tolles Turnier gespielt und die Kids haben der Schule alle Ehre gemacht. Bleibt die Truppe so zusammen , wird die Schule sicherlich weiter Ihre Freude bei Wettkämpfen im Handball an Ihnen haben.”

sagte Clemens Spelly, der die Mannschaft als Betreuer und Trainer auf dem Weg bis ins Landesfinale begleitet hat. Vielen Dank auch an dieser Stelle für diese ehrenamtliche Tätigkeit, die alles andere als selbstverständlich ist.

JTFO_Handball_Landesentscheid_2015

Handballer des GaBö mit Benjamin Chatton, Manager des Bundesligisten HSV Hannover Burgdorf

Obwohl die Enttäuschung zunächst riesengroß war, fand der Tag ein versöhnliches Ende: Der Manager des Bundesligisten HSV Hannover Burgdorf, der auch Kooperationspartner des GaBö ist, Benjamin Chatton, hatte es sich nicht nehmen lassen, die beiden letzten Spiele live anzuschauen und sich im Anschluss Zeit für Fragen der Jungs zu nehmen. Darüber hinaus lud er die gesamte Mannschaft spontan zu einem Bundesligaspiel am 17.05.2015 gegen die HSG Wetzlar eingeladen – eine tolle Überraschung und Belohnung für eine gelungene Saison.