Die Tennisabteilung des TSV Germania Helmstedt unterstützt das Gymnasium am Bötschenberg bei der Durchführung eines Tenniskurses im laufenden Schuljahr. Darauf haben sich Vorstandsmitglied Benjamin Ohde, der Abteilungsleiter Tennis Kurt Hollert sowie Sportlehrer Daniel Kramer verständigt. Insgesamt erlernen 17 Schülerinnen und Schüler auf der Tennisanlage am Maschstadion die Grundlagen des Tennis und erleben am eigenen Leib, wie schwierig und technisch anspruchsvoll diese Sportart ist. Die Schülerinnen und Schüler haben sich für die Dauer des Tenniskurses als aktive Mitglieder im TSV Germania Helmstedt angemeldet. Neben der Nutzung der Tennisanlage haben sie somit die Möglichkeit, die sportlichen Angebote des Vereins auszuprobieren und in die verschiedenen Abteilungen „reinzuschnuppern“.

160930-001

Foto: Daniel Kramer

Um Tennis im Rahmen des Sportunterrichts behandeln zu können, bedarf es neben interessierten und motivierten Schülerinnen und Schülern vor allem entsprechender räumlicher Voraussetzungen, wie sie auf der idyllisch gelegenen Tennisanlage des TSV Germania Helmstedt mit insgesamt vier Sandplätzen zu finden sind. Nach einer Einführung in die Verhaltensregeln auf der Anlage sowie einer Begutachtung des Schuhwerks der Kursteilnehmer durch den Platzwart Herrn Detlef Preuß ging es zunächst mit einfachen Spielformen auf dem Kleinfeld los. In den weiterführenden Stunden kommen dann Technikübungen mit zunehmender Komplexität hinzu, wobei stets und ständig darauf geachtet wird, dass der Spaß nicht zu kurz kommt. Zusätzlich zum sportlichen Aspekt betreiben die Schülerinnen und Schüler auch die notwendige Platzpflege – die Plätze werden vor der jeweiligen Trainingseinheit entsprechend gewässert sowie im Anschluss abgezogen.