Im Rahmen der Veranstaltungsreihe “Das GaBö blickt weiter” stellte der Hirnforscher und Neurobiologie Prof. Dr. Martin Korte, der an der Technischen Universität Braunschweig lehrt und forscht, am Dienstag Abend im ehrwürdigen Juleum der Stadt Helmstedt einen Überblick über die aktuellen Erkenntnisse auf seinen vielfältigen Fachgebieten vor.

150922-002

Der Schwerpunkt lag dabei vor allem auf der Frage, unter welchen Bedingungen Lernen optimal funktionieren kann und welchen Einfluss Neue Medien, schülerorientierte und -aktive Unterrichtsgestaltung sowie Bewegung und Ernährung auf das Gehirn und das Lernen haben.

150922-001

Mit einer Vielzahl von kurzweiligen, das Publikum einbeziehenden Experimenten und Demonstrationen, welche die ca. 100 Besucher ihre eigene Gedächtnisleistung hinterfragen ließen, untermalte Prof. Dr. Korte seinen gehaltvollen Überblick und entließ seine Zuhörer nach knapp 90 Minuten mit der Erkenntnis, dass man zwar immer und ständig lernt, aber durch eine zielgerichtete Organisation immer noch etwas besser lernen kann.