International

GaBö - International

Das Gymnasium am Bötschenberg ist seit 2003 Europaschule und seit 2014 rezertifiziert als „Europaschule in Niedersachsen“ und bietet eine Vielzahl von Aktivitäten zum Thema Europa im Schwerpunkt „European and International Studies“. Als Grundlage dient ein vom Kollegium entwickeltes Europacurriculum.

Es bestehen Partnerschaften mit Schulen in unterschiedlichen europäischen Ländern (Frankreich, Italien, Spanien und Niederlande), die in unterschiedlicher Art und Weise mit Leben gefüllt werden (z.B. jährlicher Austausch mit dem College Groevenbeek in Ermelo im 9.Jahrgang) und die den Schülern vielfältige Möglichkeiten bieten, junge Menschen aus anderen Ländern Europas kennenzulernen, ihre Fremdsprachenkenntnisse zu erproben und in Projekten zusammenzuarbeiten.

Das Gymnasium am Bötschenberg möchte mit anderen Schulen in Europa strategische Partnerschaften eingehen. In einer von der EU genehmigten ERASMUS+-Maßnahme mit dem Titel „Sur la voie“ (Auf dem Weg) ist das Hauptziel , unsere Schülerinnen und Schüler auf dem Weg in die europäische Arbeitswelt vorzubereiten und zusammen mit Schulen in Lyon (Frankreich), Barcelona (Spanien) und Bath (Großbritannien) Auslandspraktika anzubieten.

Seit 2010 gibt es am Gymnasium am Bötschenberg einen „China-Austausch“ mit der Highschool No.1 in Hangzhou, China. Schülerinnen und Schüler beider Schulen können eine Woche an der Gastschule verbringen und auch am Unterricht teilnehmen. Auch Ausflüge zur Geschichte und Kultur des Gastlandes werden organisiert. Anschließend geht es auf eine Rundreise durch das Gastland (bzw. durch Europa), um noch weitere Regionen und Städte kennenzulernen.

Der Kontakt zur Zukunftsregion China spiegelt sich auch in einer anderen, bundesweit einzigartigen Maßnahme, dem „China-Projekt“, wider und unterstreicht die internationale Ausrichtung der Schule. Seit 2012 nehmen auf der Basis einer „Gemeinsamen Erklärung“ zwischen dem Land Niedersachsen und der Provinz Zhejiang chinesische Schülerinnen und Schüler aus der Hangzhou Greentown Yuhua School und Yiwu Chouzhou Middle School am Unterricht am Gymnasium am Bötschenberg teil, um hier das Abitur abzulegen. Die meisten dieser Schülerinnen und Schüler sind jetzt im 11. Jahrgang. Für die chinesischen und die deutschen Schülerinnen und Schüler, für die gesamte Region und bundesweit hat diese Austauschmaßnahme Modellcharakter.

Das Sprachenangebot am Gymnasium am Bötschenberg ist vielfältig, denn wir betrachten Mehrsprachigkeit als Grundbestandteil einer zukunftsorientierten Ausbildung. Die Schülerinnen und Schüler können Spanisch oder Französisch als 2. Fremdsprache wählen (nach Englisch als 1. Pflichtfremdsprache), in der Oberstufe besteht zudem die Möglichkeit, Latein zu lernen (Abschluss Latinum / Kleines Latinum). Im AG-Angebot finden sich Spanisch und Italienisch sowie weitere Fremdsprachen (z.B. Niederländisch, Chinesisch, Norwegisch) bei genügend Nachfrage. Es können Sprachzertifikate in Französisch (DELF) und Englisch (TOEFL, CAE) erworben werden. Bilingualer Unterricht findet in mehreren Fächern in Form von bilingualen Modulen statt.

Seit 2003 nimmt das Gymnasium am Bötschenberg in jedem Frühjahr am „Europäischen Frühling“ mit unterschiedlichen Aktionen und Veranstaltungen teil, die von externen Partnern mitgestaltet werden. Auf diese Weise beschäftigen sich die Schüler (vornehmlich ab Klassenstufe 10) mit aktuellen europäischen Themen und erarbeiten sich einen fundierten eigenen Standpunkt als zukünftige Bürger Europas. Im Zusammenhang mit dem Fach Wirtschaftslehre bzw. Politik / Wirtschaft lernen sie Europa auch als zukünftigen Arbeitsmarkt kennen. Vielfältige Exkursionen, zum Beispiel nach Brüssel zum Europäischen Parlament, machen unseren Schülerinnen und Schülern den europäischen Gedanken transparent.

Partnerschulen

Hangzhou (China)

Name: Hangzhou High School
Homepage: http://www.hanggao.net/ (chinesisch)

Infos über die Schule: Die Hangzhou High School hat eine Fläche von 8 Hektar und ist die größte Schwerpunktschule im Stadtzentrum von Hangzhou. Sie verfügt über moderne Mutimediaklassen, digitale Labore, eine Internetbibliothek, Schulinternet u.s.w. Die Hangzhou High School besteht aus insgesamt 3 Schulgebäuden, einem großen Sportplatz, einer Sternwarte und einer Bibliothek mit über 200,000 Büchern.
Momentan besuchen ungefähr 1000 Schüler die Schule, die von 175 Lehrkräften unterrichtet werden. Jedes Jahr gehen viele ausgezeichnete Abiturschüler zum Studium an berühmte Universitäten und Hochschulen.
In der Hangzhou High School gibt es insgesamt 28 Arbeitsgemeinschaften, die das Schulleben bereichern. Die Hangzhou High School legt großen Wert auf einen internationalen Austausch.

Partnerschaft seit: 2011
Art der Partnerschaft: Schüleraustausch
Infos über Hangzhou: Wikipediaeintrag zu Hangzhou | Offizielle Website der Stadt Hangzhou (englisch)

Baza (Spanien)

Name: I.E.S. “Alcrebite”
Homepage: www.alcrebite.net

Infos über die Schule: Die kleine Schule I.E.S. „Alcrebite“ liegt am Platz „Plaza Carlos Cano“ in Baza (Granada), Andalusien. Baza ist eine Kleinstadt mit ca. 21.000 Einwohnern und liegt etwa 100 km nordöstlich von Granada.

Partnerschaft seit: September 2013
Art der Partnerschaft: Schüleraustausch
Infos über Baza: Wikipediaeintrag zu Baza | Weitere Informationen zu zur Stadt (spanisch)

Ermelo (Niederlande)

Name: Christelijk College Groevenbeek
Homepage: www.groevenbeek.nl

Infos über die Schule: Das Christelijk College Groevenbeek ist eine konfessionelle Schule in privater Trägerschaft. Sie wird von ca. 2500 Schüler/innen an zwei Standorten besucht. Die Schule hat mehrere Schulzweige, u.a. zweisprachiges Gymnasium, Gymnasium, Realschule, Hauptschule, Berufsschule, die organisatorisch weitgehend selbstständig sind, jedoch von einer Schulleitung geführt werden.

Partnerschaft seit: 2010
Art der Partnerschaft: Schüleraustausch, Austausch auf Schulleitungsebene
Infos über Ermelo: Wikipediaeintrag zu Ermelo | Offizielle Website der Stadt Ermelo (niederländisch)

Fiuggi (Italien)

Name: Liceo Scientifico di Fiuggi “Dante Alighieri”
Homepage: www.liceodanteanagni.191.it

Infos über die Schule: Die Schule ist 1996/97 durch die Zusammenlegung mehrerer Schulen entstanden, noch heute gibt es die Zweige – Liceo classico (Anagni), – Scientifico “Broca” (Anagni) und Liceo Scientifico (Fiuggi)

Partnerschaft seit: 2003
Art der Partnerschaft: Schüleraustausch alle zwei Jahre
Infos über Fiuggi: Fiuggi wurde im 11.Jahrhundert das erste Mal urkundlich erwähnt, die Ursprünge des Ortes reichen jedoch bis in die Römerzeit zurück. Bis 1911 hieß die Stadt “Anticoli di Campagna”. Die Stadt liegt ca. 70 km östlich von Rom in der Provinz Frosinone und hat ca. 9.000 Einwohner. Fiuggi ist eine Partnerstadt der Stadt Helmstedt.
Wikipediaeintrag zu Fiuggi | Offizielle Website der Stadt Fiuggi (italienisch)

Lyon (Frankreich)

Name: Le lycée professionnel du 1er film
Homepage: www2.ac-lyon.fr/etab/lycees/lyc-69/1erfilm/ (französisch)

Infos über die Schule: „Le lycée professionnel du 1er film“ befindet sich in der Straße „rue du 1er film“ im Zentrum von Lyon. Die Schule ist benannt nach dem ersten Film, der vor 116 Jahren genau in dieser Straße gedreht wurde. Die Schule wurde 1965 gegründet, im Jahr 1996 modernisiert und gleichzeitig erweitert. Die praktische Innenausstattung bietet vielfältige Möglichkeiten den Unterricht nach modernen pädagogischen Standards zu gestalten.
Die Schule verfügt über ein Internat für die Schülerinnen und Schüler, die von außerhalb Lyons kommen. Wie in Frankreich üblich gibt es auch eine Schulmensa, in der verschiedene frisch zubereitete Speisen angeboten werden.
Seit dem Schuljahr 2003/04 pflegt unsere Schule einen regelmäßigen Kontakt mit dem „lycée du 1er film“, was vielen unseren Schülerinnen und Schülern nicht nur die Chance geboten hat ihre sprachliche Kompetenz zu verbessern, sondern auch die Stadt und das französische Schulsystem vor Ort kennenzulernen. Darüber hinaus haben sie vieles über Land, Leute, Geschichte, Politik und Kultur erfahren.

Partnerschaft seit: 2003
Art der Partnerschaft: Besuch von Schülergruppen
Infos über Lyon: Wikipediaeintrag zu Lyon | Offizielle Website der Stadt Lyon (französisch)

Orastie (Rumänien)

Name: Colegiul National “Aurel Vlaicu”
Homepage: www.colegiulavlaicu.ro

Infos über die Schule: Die Schule wurde 1919 gegründet, Namensgeber ist der in der Nähe geborene rumänische Flugpionier Aurel Vlaicu.Es werden 240 Schüler/innen in den Klassenstufen 9 – 12 unterrichtet, die Schule hat 39 Lehrer/innen.

Partnerschaft seit: 2004
Art der Partnerschaft: Besuch von Lehrkräften und Schulleitungen, Besuch von Schülergruppen (Theater, Kunst, Sport), Email Freundschaften
Infos über Orastie: Die Stadt hat ca. 24.000 Einwohner und liegt im Bezirk Hunedoara, ca. 30 km östlich von Deva, in Siebenbürgen. Die Europäische Kulturhauptstadt 2007, Sibiu (dt. Herrmannstadt), liegt ca. 170 km entfernt. Hier befindet sich auch der nächstgelegene internationale Flughafen. Orastie (dt. Broos) ist eine Partnerstadt der Stadt Helmstedt.
Wikipediaeintrag zu Orastie | Offizielle Website der Stadt Orastie (rumänisch)

Austauschfahrten