Der 09. November 1989. Die innerdeutsche Grenze wird geöffnet. Ein historischer Tag.

Um diesen Tag ging es im Projekt von Herrn Ernst und Herrn Gosemann. Die Teilnehmer besuchten die Grenzdenkmäler in Marienborn und Hötensleben. Außerdem wurde dem Zonengrenzmuseum ein Besuch abgestattet. Mithilfe von iPads wurden verschiedene Zeitzeugeninterviews aufgenommen und anschließend geschnitten. Durch diese Methode ergab sich die Chance, ein wichtiges Stück Helmstedter Geschichte vor dem Vergessen zu bewahren.

 

“Ich habe dieses Projekt gewählt, weil es interessant klang und ich mehr über die Grenzöffnung erfahren möchte.”

– David, Klasse 9b

 

Fotos